Datenschutz

Informationsseite zur Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates bzw. "Datenschutz-Grundverordnung" DSGVO.


Die Versicherungstechnik Stern GmbH und Versicherungstechnik Lang GmbH informieren hiermit als Verantwortliche über wesentliche Aspekte der Verarbeitung der ihnen zur Verfügung gestellten Daten. 

Als Versicherungsmakler sind wir uns des hohen Stellenwerts Ihrer Daten bewusst und die Verarbeitung der zur Verfügung gestellten Daten erfolgt selbstverständlich ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.


Personenbezogene Daten
Für die Erstellung und Begründung eines Versicherungsverhältnisses ist es unerlässlich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Wir benötigen diese Daten zur Prüfung, ob und zu welchen Konditionen ein Versicherungsverhältnis unter Berücksichtigung des für uns
bestmöglichen Preis-Leistungsverhältnisses mit Ihnen zustande kommt und zur Abwicklung Ihrer Ansprüche im Leistungsfall. Ergänzend verwenden wir Ihre
personenbezogenen Daten zu Ihrer sonstigen Betreuung sowie beispielsweise zur Information über Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen, sofern diese für Ihre Versicherungsverhältnisse relevant sind. Unter „personenbezogenen Daten“ sind sämtliche Informationen zu verstehen, die sich auf natürliche Personen entweder unmittelbar oder mittelbar beziehen wie etwa Namen, Adressen, Daten zum Vertrag und dergleichen.


Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist z. B. erforderlich, damit die o.a. Versicherungsmakler Ihren gesetzlichen Vorgaben (z. B. Maklergesetz) nachkommen können wie zum Beispiel eventuellen vorvertraglichen Verpflichtungen oder sonstigen Vereinbarungen welche sich aufgrund des mit dem Kunden abgeschlossenen Maklervertrags ergeben. Dies schließt eine Bandbreite von der Erstellung von Angeboten, über den Abschluss bzw. der Vermittlung der gewünschten Verträge bis zur Erledigung von Schadenfällen ein. Für die Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu
Marketingzwecken oder Werbezwecken oder zur Verarbeitung von sogenannten „sensiblen Daten“ (wie z.B. Gesundheitsdaten) ist eine eigene Zustimmung des Kunden erforderlich.


Empfängerkategorien der personenbezogenen Daten

Wie oben bereits erläutert werden personenbezogene Daten ausschließlich zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Verpflichtungen der o.a. Versicherungsmakler verarbeitet und daher unter anderem Versicherungsunternehmen, Leasinggesellschaften, Bausparkassen, Zulassungsstellen, Werkstätten und Sanierungsfirmen zur Verfügung gestellt. Sollte es notwendig sein bzw. uns seitens der Behörden auferlegt werden kann es notwendig sein, die Daten an jeweiligen Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten zu übermitteln. Beide o.a. Versicherungsmakler bedienen sich außerdem marktüblicher
externer Dienstleister, wie IT-Unternehmen zur Datenverarbeitung.


Dauer der Datenspeicherung
Personenbezogene Daten werden ab dem Zeitpunkt der Beendigung der Zusammenarbeit zwischen Makler und dem Kunden (z. B. Widerruf der Vollmacht) nicht mehr verarbeitet. Diese Daten werden allerdings mindestens so lange gespeichert, bis sie für die Zwecke, für
die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind bzw. unsere Verpflichtung über einen eventuellen Nachweis einer bisher erarbeiteten Versicherungslösung nicht mehr besteht. Eine längere Dauer kann sich aufgrund rechtlicher Verpflichtungen bzw. aufgrund gesetzlicher Verjährungsfristen ergeben.


Betroffenenrechte
Der Kunde hat die Rechte auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO), Herausgabe der von ihm zur Verfügung gestellten Daten (Art. 20 DSGVO),
Widerruf der erteilten Einwilligung (Art. 21 DSGVO). 


Möglichkeit des Widerspruchs 

Der Kunde hat des Weiteren das Recht, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. Diese Daten werden dann nicht mehr zu diesem Zweck verarbeitet. Wie jedoch oben bereits erwähnt ist es aufgrund unserer Tätigkeit als Versicherungsmakler notwendig personenbezogene Daten zur Erfüllung unserer Verpflichtung zu verarbeiten.
Sollte der Kunde uns diese Berechtigung entziehen, ist es für o.a. Versicherungsmakler nicht mehr möglich diesen Verpflichtungen nachzukommen woraus sich eventuelle Deckungslücken im Versicherungsschutz ergeben könnten. Dies nimmt der Kunde mit dem Entzug der Berechtigung der weiteren Verarbeitung seiner Daten zur Kenntnis. Eine entsprechende Mitteilung ist den o.a. Versicherungsmaklern unter office@versicherungstechnik.at mitzuteilen.


Beschwerderecht
Gegen eine Verarbeitung von Daten, die gegen das Datenschutzrecht verstößt oder datenschutzrechtliche Ansprüche sonst in einer Weise verletzt, besteht eine
Beschwerdemöglichkeit bei der zuständigen Datenschutzbehörde.


Facebook
Unsere bestehende Firmen-Facebookseite wird unsererseits verwendet, um unsere Kunden über Veranstaltungen und Vorschläge zu Produkten und Dienstleistungen aus dem Versicherungsmarkt zu informieren. Diese Kunden melden sich selbstständig und freiwillig mit ihrem persönlichen Facebook-Profil an um diese Informationen zu erhalten.


Weitere Informationen
Weitere Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Hinblick auf die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhalten Sie auf Anfrage an
office@versicherungstechnik.at.